Verfasst von: Robi | August 18, 2011

Review: Norotos 3 Hole Shroud & Norotos TATM Short

Das Norotos 3 Hole Shroud und das Norotos TATM wurden und werden noch immer von vielen US Spezialeinheiten genutzt. Aktuell weicht das 3 Hole Shroud langsam dem Norotos Universal Shroud und ähnlichen Systemen des Unternehmens WilcoX. Dennoch ist es ein geschätzter Ausrüstungsgegenstand für den Helm. Ob MarSOC oder Force Recon Marines, Navy SEALs oder AirForce-Operator, bei Ihnen allen ist oder war das Norotos 3 Hole&TATM ein ständiger Begleiter am „Hirneimer“ (WARCOM/NAVCOM).


Die Shroud
(Alle Bilder lassen sich einfach vergrößern: Rechtsklick auf das entsprechende Bild ->“Grafik anzeigen“)
Fangen wir erstmal mit der Norotos 3 Hole Shroud an. Der Hauptunterschied zwischen dem Norotos 3 Hole Shroud und anderen NVG-Mounts wie der Standard MICH AN/PVS-7/14 Mount von Norotos besteht darin, dass die Shroud an 3 Löchern am Helm befestigt wird und die Aufnahme des NVG Armes nicht so tief liegt. Das macht die Shroud schnittiger und stabiler. Außerdem, befindet sich der an sich einfache Mechanismus zum Lösen des NVG- Armes nicht am Arm selbst sondern an der Shroud. Das hat den Vorteil das an der Shroud nichts absteht, was aus Versehen gedrückt werden kann. Außerdem besitzt sie keine scharfen Kanten und sitzt vergleichweise wackelfrei und fest am Helm.
Möchte man die Shroud am Helm montieren, braucht man entweder einen TC-200X Helm, der ab Werk drei vorgebohrte Löcher besitzt oder man „strapped“ sich die Shroud mittels der Norotos Strap Assembly (diese wird auch zusammen mit der Mount verkauft, diese Version der Mount besitzt, wo unsere das oberste Loch hat, zwei Schlitze durch die der Strap gezogen wird) an den Helm. Dies sieht man es häufig bei Air Force – Operatorn. Wir raten ausdrücklich davon ab die drei Löcher selbst in den Helm zu bohren! Durch die dann vier Löcher bzw durch das selbst-bohren ist es möglich, dass der Helm seinen ballistischen Schutz verliert. Sollte der Helm dann wieder in den Umlauf kommen, kann das unter Umständen tödliche Folgen haben. Also entweder einen pre-drilled Helm kaufen (wird von den Herstellern selbst bebohrt) oder bei einem oder keiner vorhandenen Bohrung das Strap Assembly Kit oder das Norotos Universal Shroud kaufen.

Die Norotos 3 Hole Shroud

Schauen wir uns nun das Shroud an. Die Shroud besteht im großen und ganzen aus zwei Materialien. Das „Herzstück“ auf dem der Arm montiert wird besteht aus einer in der Luft- und Raumfahrttechnik entwickelten Aluminiumlegierung. Diese beherbergt den Mechanismus für das Lösen des Armes. Außenrum besteht die Mount aus gehärtetem Polymer. Im Polymer „Außenstück“ befinden sich die 3 „Muttern“ in die die Schrauben geschraubt werden. Diese bestehen aus Metall und haben leicht Spiel in der Fassung, damit die Mutter sich an der richtigen Stelle befindet.
Die Markings, welche aus dem Norotos Schriftzug, der Produktnummer und der Patentnummer bestehen, befinden sich bei unserem Norotos 3 Hole Shroud auf der Rückseite. Dies ist eine nicht ganz so geläufige Version, denn die meisten Norotos 3 Hole Shrouds besitzten neben den Markings hinten auch vorne noch eine Gravur.

Von hinten können wir nun schön die 2 Hauptbestandteile sehen.

Die Schrauben für das Norotos 3 Hole Shroud, sollte man nicht verlieren, denn sie besitzten eine bestimmte Größe die man in Deutschland nicht so einfach bekommt. Dazu sollte man am besten spezielle, auf Schrauben spezialisierte Geschäfte besuchen, oder man bestellt sie sich aus den USA, wo Ersatzschrauben angeboten werden.
Das TATM
TATM steht für Titanium Advanced Tactical Mount. Wie wir dem Namen entnehmen können, bietet diese im Gegensatz zu dem normalen Rhino NVG Arm einige Vorteile.

Das TATM wird in zwei Versionen geliefert. Die eine Version ist die „Long Arm“ Version. Diese besitzt die Standard-Aufnahme wie das Rhino für das PVS14. In diesem Review zeigen wir die „Short-Arm“ Version des TATM, welche sich dadurch unterscheidet, dass sie kürzer ist und eine sogenannte Doofes-teil Dovetail-Aufnahme (dazu später mehr)besitzt.

Zum einen ist es möglich den NVG-Arm an einer großen Schraube in der Höhe zu verstellen. Diese „Feineinstellung“ ermöglicht einem das Nachtsichtgerät perfekt vor seinem Auge zu positionieren.

Das TATM hat noch einen weiteren entscheidenden Vorteil. Viele Nutzter des normalen Rhino Armes beschweren sich darüber, dass, wenn man den Arm und NVG vor sein Auge klappen möchte, der ganze Helm nach vorne gezogen wird und natürlich beim hochklappen der ganze Helm nach hinten gezogen wird. Norotos hat einen simplen aber hilfreichen Mechanismus in das TATM integriert. Und zwar ist das TATM, entweder eingeklappt oder ausgeklappt und in beiden Positionen immer fest arretiert. Man kann es nicht bewegen. Möchte man nun das TATM bewegen, um es auszuklappen (also das NVG einsetzten) oder einzuklappen (das NVG auf dem Helm „parken“), muss man einen Knopf am TATM drücken um es aus der Arretierung zu lösen.


Kommen wir nun zu den Markings. Die Markins bestehen aus vier Teilen. Zum einen sehen wir den Norotos Schriftzug. Danach folgt die CAGE-Number (CAGE steht für Commercial and Government Entity). Die CAGE-Number besteht immer aus 5 Zeichen und wird vom US-Verteidigungsministerium an Rüstungszulieferer vergeben. Diese ermöglicht eine schnelle Identifizierung des Zulieferers. Danach folgt das Herstellungsdatum.

Hier sehen wir nun die Stelle, die an die 3 Hole Shroud „andockt“. Es befinden sich 3 kleine Gummi-Dämpfer an der Rückseite.

Als nächstes haben wir hier einen genauen Blick auf die Dovetail-Aufnahme. Es gibt eine Reihe von Nachtsichtgeräten, die standardmäßig für diese Dovetail-Aufnahme geeignet sind. Dazu gehören: PVS-15, PVS-18, PVS-21 und das PVS-7A/7C (Hier ist zu erwähnen, dass auch ein paar wenige Standard Norotos-Rhino Arme existieren, die eine Dovetail-Aufnahme besitzen und für ein PVS-7A/7C gedacht waren). Hier auf dem Bild unten können wir es bei einem PVS-15 sehen (DIESES BILD GEHÖRT NICHT UNS, SONDERN DER SEITE http://www.imaging1.com. WIR FÜGEN ES IN UNSEREN ARTIKEL EIN, DA WIR NOCH KEIN PVS-15 BESITZEN!).
Natürlich gibt es auch drei Adapter um ein PVS-14 an einem TATM Short-Arm beziehungsweise an einem NVG- Arm mit Dovetail Aufnahme zu montieren. Das eine ist ein Dual-Adapter von Norotos (P/N 1837010) der an das PVS14 angeschraubt wird und zusammen mit einem Short-Arm TATM ermöglicht das Nachtsichtgerät in Sekunden von dem linken auf das rechte Auge zu wechseln. Die anderen 2 Adapter sind von WilcoX Industries Corp. Der eine sieht genauso aus wie ein J-Arm, nur dass er über eine Dovetail-Aufnahme verfügt und der andere (P/N 14004G01) ermöglicht es den Standard J-Arm des PVS14 an einem NVG Arm mit Dovetail-Aufnahme (wie z.B. dem Short-Arm TATM) zu benutzten.


Am Helm
Passend zum Norotos 3 Hole Shroud sehen wir nun auf dem Bild den MSA MICH 2000 in Tan (nicht besprüht, sondern werksseitig in Tan) und mit 3 Loch Bohrung. Der Helm und die 3 Hole Shroud befanden sich vorher im Besitz eines FAST-Marines der den Helm im Einsatz benutzt hatte. Wir können jetzt auch den einzigen negativen Punkt des 3 Hole Shroud erkennen. Und zwar hat die 3 Hole ziemliche Abdrücke am Helm hinterlassen. Vor allem die zwei kleinen Schrauben von der Rückseite des Shrouds haben dem Helm etwas zugesetzt. Wäre das jetzt nur ein kosmetisches Makel wäre das ja kein Problem, allerdings bedeutet dies auch, dass das 3 Hole Shroud an der Kante nicht vernünftig am Helm abschließt. So konnten wir auch beobachten, dass es an einer Stelle einen kleinen Spalt zwischen Helm und 3 Hole Shroud gibt. Noch mal zur Erinnerung, dieser Helm wurde nicht selbst im Hobbykeller bebohrt, sondern der Hersteller MSA hat die 3 Löcher in den Helm gebohrt, also können wir mit ziemlicher Sicherheit ausschließen, dass das Problem an der Bohrung des Helmes liegt, es muss also am 3 Hole Shroud liegen. Norotos hat dieses kleine Manko auch bemerkt und so besitzt das Norotos Universal Shroud am Rand eine Art Dämpfer, damit die Shroud gut abschliest.

The Universal Shroud helps to reduce any undesired goggle-to-helmet wobble. Our advanced stability management system starts on the back side of the Universal Shroud where a gasket affixed to the unique curvature of the shroud creates a harmonious, self-stabilizing compression effect. – NOROTOS INC.

Der vorher erwähnte Spalt hat bei uns noch zu keinem spührbaren wackeln geführt, allerdings beschwert sich ein US Marine in einem Forum:

I wore a mich-2002 throughout my pump without ever catching flak from higher ups. With a cover on it and carrying a rifle with a supressor the pog 1st sgts simply didnt bother me. I wore the norotos nvg plate and elbow but found that for an $800 piece of aluminum it wobbled like hell, and ended up throwing on a bungie cord to help keep my NODs in 1 place.

Tatsächlich ist zu beobachten, dass es einige Bilder von US Marines gibt, die hinter ihr 3 Hole Shroud etwas Paracord oder Kabelbinder geschnürt haben. Allerdings lässt sich nicht sagen, ob sie dies taten um ein Lanyard zu befestigen oder um ein Wackeln zu beseitigen.





Im Einsatz
Hier nun mehrere Bilder von Soldaten mit dem 3 Hole Shroud&TATM im Einsatz.

Hier sehen wir einen MarSOC Marine in Afghanistan. Zeitraum ist wahrscheinlich um 2009.

Dieses Bild zeigt mehrere MarSOC Marines der 1st MSOB bei einer kleinen Vorführung im November 2010. Die Marines tragen u.a. Eagle Ind. MBAVs in Khaki. An dem kurzen TATM hat der Marine mittels Adapter ein PVS-14 befestigt.

Auf dem folgendem Bild sind SWCC(Special Warfare Combatant-Craft Crewman)-Operator zu sehen die 2009 im Verlauf der Dreharbeiten für den Film „I am that man“ eine Yacht stürmen. Der hintere Sailor trägt ein 3 Hole Shroud am MICH 2000.

Hier ist ein CCT-Operator der AirForce am MG zu sehen. Das Bild entstand 2008. Der Soldat trägt am MICH 2000 ein 3 Hole Shroud und ein kurzes TATM.

Auf dem letzten Bild sehen wir SEALs der Operation: Red Wings. Auf dem MICH 2001 hat der SEAL links im Bild ein Norotos 3 Hole Shroud& TATM Short.

Werbeanzeigen

Responses

  1. Sehr schönes Review!
    Der TATM dürfte doch sicherlich universel auf 3Hole Shroud UND One Hole Shroud passen, oder?

    MfG Levyathan

    • Ja, das passt. HIer ein Zitat aus dem TNVC- Text zur One Hole Shroud:

      It will also take the Norotos TATM and TATM(LgArm) mounts right out of the box.

      Quelle.

  2. Könnt ihr mir sagen wie ich das Mount korrekt befestige b.z.w. welche Maße zu Rand u.s.w…….


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: