Verfasst von: Robi | März 11, 2012

Review: Arc’teryx Knee Caps

Der Outdoor Hersteller Arc´teryx ist bekannt für seine qualitativ hochwertigen, aber leider auch sehr teuren Produkte, welche nicht nur von Bergsteigern und anderen Outdoor-Enthusiasten, sondern auch von Militär und Polizei genutzt werden. Eigens dafür rief das kanadische Unternehmen die LEAF (Law Enforcement & Armed Forces) – Reihe ins Leben, welche sich auf Produkte für die letztgenannte Zielgruppe konzentriert. Dazu gehören auch die Knee Caps die wir heute reviewen. Anfangs nur in ziviler Variante mit gelben Rand erhältlich gibt es die Schoner nun auch in Schwarz, Coyote oder Crocodile in der LEAF-Reihe.

Schauen wir uns nun mal die Knieschoner genauer an. Die Knieschoner kommen in einer kleinen Plastiktüte mit der LEAF-„Broschüre“.  Als erstes springt einem die markante, 2 geteilte Form der Knee Caps auf. Die Knee Caps bestehen aus einer 8mm dicken Schicht von Schaumstoff, auf der eine nur 1mm dünne Kydex Schicht aufgeklebt ist. Dadurch sind die Caps sehr flexibel, aber büßen sie dadurch auch Schutz ein? An beiden Caps befindet sich das Arc´teryx Label.

Die Rückseite der Caps ist leicht genoppt, um ein Verrutschen zu verhinern. Bei einer kleinen Runde Joggen blieben die Knieschoner auch brav an ihrem Platz. Dabei schnürrten sie das Bein auch nicht zu sehr ab.

Hier noch eine Nahaufnahme des Schoners. Dabei kann man erkennen, dass das obere Band elastisch ist. Das untere Band ist dagegen nicht elastisch sondern starr. Dies hat eine einfachen Sinn. Wenn man sich abkniet wird der Oberschenkel autmatisch dicker. Wäre das obere Band nicht elastisch würde es den nun dicken Oberschenkel abschnüren. Da es elastisch ist dehnt es sich einfach aus. Um dabei allerdings nicht zu riskieren, dass der Schoner nach unten verrutscht (das elastische Band lockert sich beim häufigen abknien einwenig) ist das untere Band nicht elastisch und hält den Schoner immer fest am Platz. Dies ist allerdings keine neue Erfindung – andere Schoner wie die Super-Flex von Alta sind auch so aufgebaut.

Kommen wir aber nun zu der Neuerung der Arc´teryx Knie Schoner – die 2 geteilte Form.

Als erstes behandeln wir den Schoner beim normalen Laufen. Beim Laufen fühlt sich dieser Knie Schoner viel angenehmer an als z.B. der Alta AirFlex Schoner. Die Arc´teryx Knie Caps passen sich dem Knie durch die ergonomische Form super an  und durch die 2 geteilte Form ist der Schoner praktisch immer ganz am Knie (bis auf einen kleinen Spalt oben, was sich aber nicht vermeiden lässt) und fühlt sich praktisch an wie eine (einwenig dicke) 2. Haut und nicht so bulky wie andere Knieschoner. Im punkto Tragekomfort also ein dickes Plus!

Beim abknien Verhält es sich ähnlich. Hier spürt man auch den Vorteil des flexiblen Designs. Das Knie bzw die Kniescheibe und der obere Teil des Schienbeines werden optimal geschüzt.

Beim Verschluss kommt ein System des Herstellers Duraflex zum Einsatz. Der Verschluss schließt sich über das Einhaken des männlichen Stückes in das weibliche. Durch das System lässt sich der Schoner schnell an- und ausziehen und lässt sich praktisch nicht unbeabsichtigt öffnen. Außerdem schaut er raltiv stabil aus, doch sollte er doch einmal brechen, weil man zB draufgetreten ist, lässt er sich schnell und einfach wechseln, ohne eine Naht zu lösen.

Fazit:

Die Schoner sind wohl einer der Besten, wenn nicht die besten Knieschoner die es auf dem Markt gibt. Sie sind sehr leicht, super flexibel und sehr komfortabel zu tragen. Allerdings sind sie mit 60 Dollar bzw 60 Euro relativ teuer im Vergleich zu anderen Knieschonern. Daher sollte jeder für sich selbst Entscheiden ob er so viel Geld ausgeben möchte. Doch der Aufpreis lohnt sich!

Zu kaufen gibt es die Knieschoner zB in den USA in verschiedenen Gear Shops. Da dann allerdings noch Versand draufkommt der mit ~40$ noch kräftig zu Buche schlägt empfiehlt es sich eher die Knee Caps hier in Deutschland im Shop TACWRK zu kaufen. Dieser Shop vertreibt viele Arc´teryx LEAF Produkte, u.a. auch die Schoner.

Im Einsatz:

Die Arc´teryx Knee Caps sieht man oft im Einsatz. Ob bei normalen Grunts, oder SOFs, sie scheinen überall begehrt und geschätzt zu sein. Vor allem bei der AirForce sieht man die Schoner und andere Arc´teryx Produkte oft, was u.a. daran liegt, dass einige Truppenteile der AirForce Produkte von Arc´teryx ausgegeben bekommen.

Und hier ein Army Ranger mit den Caps:


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: