Verfasst von: geartard | Mai 18, 2012

S&S Precision V-Lite AIMS – Die neue Generation des Knicklichtes

Die IFF (Identification Friend – Foe / Freund- Feind- Kennung) ist essentiell bei jeder militärischen Operation, wird sie bei eingeschränkter Sicht durchgeführt- und das ist meistens der Fall. Denn im Schutze der Dunkelheit kann mit mit Hilfe technologischer Errungenschaft die physische Gegebenheit, die Dunkelheit, welche auf historischen Schlachtfeldern noch das Ende der Kampfhandlungen bedeuete, ein entscheidener Vorteil gezogen werden. Nämlich die erschwerte Aufklärbarkeit der eigenen Kräfte. Dabei spielt das IFF eine tragende Rolle, um genau zu sein eine überlebenswichtige. Denn nur wer von eigenen Kräften auch als eine solche Kraft erkannt werden kann, der wird mit geringerer Wahrscheinlichkeit nicht mit gegenerischen Kräften verwechselt und der „freundlichen Vernichtung“ zum Opfer fallen.
Erreicht werden kann die IFF durch eine Vielzahl von Möglichkeiten. So bieten sich beispielsweise infrarotreflektierende Patches an, welche nur im Nachtsichtgerät eine deutliche Reflektion haben oder das Adventure Lights VIP Light oder auch das hier ebenfalls vorgestellte Phoenix IR Beacon. Auch ein Knicklicht in einem sogenannten Map Reader könnte diese Aufgabe erfüllen. Allerdings hat dieses System den Nachteil, dass es sehr groß und unhandlich ist, ebenso muss man bei der Befestigung schon etwas kreativ sein.

Seit einiger Zeit bedient man sich gerade in Kreisen der Spezialkräfte eines neuen Gegenstandes zu diesem Zwecke. Und genau dieses kleine Knicklicht der neuen Generation wollen wir euch heute vorstellen:

S&S Precision V-Lite AIMS.


Die US- Firma S&S Precison macht seit wenigen Jahren von sich Reden, da sie sehr hochwertige (was sich auch im Neupreis niederschlägt) und vor allem innovative Lösungen im militärischen Bereich anbietet. Erst dieses Jahr hat S&S Precision bei der Las Vegas Shot Show einen minimalistischen Plate Carrier vorgestellt, der nur wenige hundert Gramm wiegt. Ebenso ist das Manta Strobe Light vielen Szenekennern mittlerweile ein Begriff.

Kommen wir aber nun zu unserem heutigen Kandidaten im Review. Das V-Lite AIMS ist, betrachtet man rein seine technische Funktion, ein LED- Licht, welches in eine Silikonhüll eingegossen wurde. AIMS ist eine Abkürzung für Advanced Individual Marking System. Das unterstreicht den Zweck der Markierung von Personal durch Licht. S&S Precision bietet das V-Lite in drei verschiedenen Versionen an, nämlich On/ Off, Blink/ Off, On/ Blink/ Off. Hier vorliegend ist die dritte Version.

Das V-Lite AIMS:
Der Leuchtkörper ist ein Haltesystem einfasst und kann bei Bedarf auch herausgenommen werden.

An der Oberseite des Halters befindet sich eine dünne Schnur. An dieser kann das V-Lite zur Markierung der eigenen Position im Kreis gedreht werden. In der Dunkelheit entsteht für das menschliche so ein leuchtender Kreis, der sich gut von der Umgebung abhebt. Auf dem Halter befindet sich hinter dem Leuchtkörper ein „V-Lite“- Schriftzug. Auf der anderen Seite sieht man den Klettrücken.


Der Leuchtkörper kann einfach aus der Haltevorrichtung entfernt werden, indem man die Oberseite nach hinten klappt. Nun kann der Leuchtkörper herausgezogen werden. Dabei ist ein Widerstand fühlbar, denn durch das Silikon ist der Leuchtkörper recht griffig.

Der Leuchtkörper:

Der Leuchtkörper von vorne und von hinten. Die kleine Plantine mit der Batterie, dem Schalter und der LED- Diode sind in einer Hülle aus Silikon eingeossen und dort vor Umwelteinflüssen wie Nässe allerbestens geschützt.
Ohne die aufgewicklete Schnur sieht man den On/ Blink/ Off- Switch. Auf der Rückseite befindet sich dahinter die Batterie eingegossen in der Silikonhülle.


Durch die Verwendung von Silikon ist der Leuchtkörper im Gegensatz zu herkömmlichen Knicklichtern überaus beweglich.

Das V-Lite ist ca. 1 Zoll (oder 1 Inch für die Anglophilen) breit. Es passt damit perfekt in MOLLE- Schlaufen. Dort sitzt es überaus stabil, da die Silikonhülle wie eben erwähnt nicht nur formbar sondern auch griffig ist. Eine weitere Möglichkeit der Befestigung ist mittels des Klettrückens am Haltesystem. Beides ist im Folgenden demonstiert. Bei der Helmmonatage dient die Schnur zusätzlich als Back Up- Sicherung und wurde um die EOG Counter Weight Pouch gewickelt.
Zunächst am Crye Precision Jumpable Plate Carrier in Multicam und danach am OPS CORE FAST Ballistic Helmet, genauer gesagt an dessen Stretch Cover von FirstSpear.

Crye Precision JPC:

OPS CORE FAST Ballistic Helmet:

Da es sich hier um etwas handelt, was Bilder nur schwerlich in Gänze wiedergeben können, ist hier ein kurzes Video:

Das denken wir über das V-Lite AIMS:
Wir haben das V-Lite AIMS anfangs als Knicklicht bezeichnet, denn strenggenommen stimmt das auch. Der Grund dafür ist ersichtlich, denn ist die Lebenszeit der Batterie einmal abgelaufen, kann das V-Lite entsorgt werden. Die Lebensdauer liegt nach Herstellerangaben bei +/- 120h, abhängig vom Betriebsmodus. Für den Preis eines V-Lites bekommt fast 55 Knicklichter. Mit ein bisschen Geschick kann die Batterie jedoch gewechselt werden, allerdings muss dazu die Hülle erst beschädigt und hinterher wieder repariert werden.
Hervorheben möchten wir die vielseitige Einsetzbarkeit des V- Lites. Das wird gerade im Vergleich zum VIP Light klar. Hier besticht das V-Lite durch sein geringeres, federleichtes Gewicht, was die Montage an der prsönlichen Ausrüstung erheblich erleichtert. Vergleichen mit einem Knicklicht gewinnt das V- Lite durch seine kompakte Bauform. Es ist etwas kürzer als ein herkömmliches Knicklicht und damit ebenfalls einfacher an der persönlichen Ausrüstung anzubringen.
Es muss also jeder selbst entscheiden, ob sich diese Anschaffung vor dem persönlichen Kontext lohnt. Die Idee hinter dem V- Lite ist durchaus sinnvoll, nur ist die Umsetzung für unseren Geschmack arg verbraucherunfreundlich.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: