Verfasst von: geartard | November 15, 2012

Public Briefing – Medialer Ausblick für die nächsten Monate

Das Jahr 2012 hat den Kinofans unter uns einen recht angenehmen Film beschert. Die Rede ist selbstverständlich von der US- Produktion Act of Valor. Der Film wurde mit Hilfe aktiver Angehöriger eines SEAL Teams gedreht. Entsprechend authentisch und vor allem realitätsnah wirkt auch die Ausrüstung der SEALs in dem Film. Zu bisherigen Produktionen ist Act of Valor daher diesbezüglich unter aktuellen Produktionen ohne Vergleich. Andere Filme wie zum Beispiel der 2008 veröffentlichte Film „US SEAL Team“ (Originaltitel: „SEAL Team VI“) wirken im Lichte von Act of Valor nahezu lächerlich. Einen Trailer und vergleichbares Material ersparen wir euch an dieser Stelle. Interessierte können sich auf der Internet Movie Database informieren. (Der Link bringt euch zum englischen Eintrag)


Diese Bilder stammen von der Facebook- Seite von Act of Valor.
Morgen ist es nun auch in Deutschland so weit. Act of Valor wird ab morgen, pünktlich zum Wochenende, offiziell als DVD und BluRay in den Regalen der Medien Stores erhältich sein. Ich für meinen Teil werde die BluRay per Post erhalten.

Das kommende Jahr hält auch so einige Überraschungen bereit. Für Entertainment- Freunde gleichermaßen wie für die Doku- Freunde. Insbesondere die NSW- Fanboys dürften sich auf den folgenden Film besonders freuen.
Noch nicht allzu lange ist der neue Film „Zero Dark Thirty“ bekannt. Hierbei handelt es sich um einen Action- Thriller, der die Jagd der CIA nach Osama bin Laden und die von der DEVGRU durchgeführte Mission zur Capture or Kill Mission „Neptune’s Spear“ porträtiert. Den Link zur offiziellen Seite findet ihr hier.

Die ersten Bilder lassen aufgrund der gezeigten Gear schon recht große Erwartungen bei uns aufkommen.

Im letzten Bild sieht man die Darsteller mit Ground Panoramic Night Vision Googles (GPNVG). Es ist ebenfalls unter der Bezeichnung AN/AVS-10 bekannt und zeichnet sich durch sein sehr großes Sichtfeld aus, welches durch vier statt der bisher zwei eingesetzten Röhren ermöglicht wird. Anderen Modelle (wie beispielsweise dem AN/PVS-15) verfügen wie schon erwähnt maximal über zwei dieser Röhren. Das GPNVG haben wir bereits hier im Blog im Zuge der Vorstellung von Mark Owens Gear, einem beteilligten (und mittlerweile ehemaligen) DEVGRU von Neptune’s Spear, vorgstellt.
Der Kinostart in den USA steht für den 19. Dezember diesen Jahres an. Anders als bei Act of Valor müssen die deutschen Kinofans nicht zwei Monate länger ausharren. Zero Dark Thirty wird laut Filmstarts.de am 10. Januar 2013 auf den hiesigen Leinwänden zu sehen sein. Die Weihnachtsfeiertage und der Jahreswechsel sollten uns daher ausreichend Gelegenheit bieten die Wartezeit von fast drei Wochen zu überbrücken.
Hier seht ihr den deutschen Trailer zu Zero Dark Thirty über YouTube:

Auch interessant zu wissen: Der Titel des Film hat den folgenden Ursprung.

In an email interview, [Kathryn] Bigelow [die Regieseurin] explains the significance of the title: “It’s a military term for 30 minutes after midnight, and it refers also to the darkness and secrecy that cloaked the entire decade long mission.“

Quelle: Entertainment Weekly

Und noch etwas wird das Jahr 2013 im medialen Bereich für uns parat haben – dieses Mal für die Freunde von Dokumentationen. National Geographic hat ein Pararescue Team des 38th Rescue Squadrons der US Air Force in Afghanistan begleitet. Die Doku- Reihe mit Titel „Inside Combat Rescue“ wird dem Zuschauer Einblicke in den Job eines PJ- Airman erlauben.


Quelle und noch mehr Informationen zu Inside Combat Rescue findet bei National Geographic.

Einen eindrucksvollen Trailer gibt es auch schon.

Wir sind für unseren Teil auf alle Produktionen sehr gespannt!

Werbeanzeigen

Responses

  1. Kathryn Bigelow ist verantwortlich für Zero DarkThirty? Auf der ihre Kappe ging ja auch schon „The Hurt Locker“. Kling verdammt interessant…

    • Ganz genau. Ich habe gestern den Film „Blue Steel“ von 1989 gesehen. Da fiel mir ihr Name auch unweigerlich ins Auge. Ich freue mich auf jeden Fall auf ihr neues Machwerk.

  2. Das sieht doch mal viel versprechend aus! Vor allem Inside Combat Rescue.

    • Auch wir müssen schließlich mal vom Doku-Tainment- Hype profitieren. Ich gebe dir recht, es sieht in der Tat sehr vielversprechend aus.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: